Dienstag, 15. Januar 2008, 21:30 Uhr

Britney völlig nackt beim Klamottenshopping

Neues von Britneys schwarzen Montag gestern. Vor der richterlichen Entscheidung war Brit im Bekleidungshaus Betsey Johnson shoppen. Die bemitleidenswerte Sängerin nahm Kleider aus den Regalen und verschwand im Umkleideraum mit ihrem Briten-Paparazzo Adnan Ghalib. Augenblicke später stand Britney völlig nackt im Geschäft! Währenddessen eine Verkäuferin ein Kleid nahm, schrie sie: “Verschwinde – komm mir nicht zu nah!” Sie spuckte und sprach mit britischen Akzent. Alsbald verscwand sie für 45 Minuten (!) in der Umkleide, aus der widerliche Geräusche drangen. Ein Mitarbeiter des Geschäfts: “Ihr Gesicht war mit Fieberbläschen und Akne bedeckt, ihre Kopfhaut war lückenhaft.” Hier Fotos vopm vergangenen Sommer in einer ähnlichen Siutuation: FOTOS Ihre glücklichen Söhne Jayden James und Sean Preston gestern: FOTOS