Sonntag, 17. Februar 2008, 2:02 Uhr

Überdosis: Winehouse-Ehemann entging nur knapp dem Tod

Offenbar hat Blake-Fielder Civil in der Untersuchungshaft eine Überdosis einer Substanz genommen, von der er dachte es sei Heroin. Wärter fanden den 35-jährigen, sich unter Schmerzen windend, in seiner Zelle, wo er dauernd erbrach, meldet heute die “News Of The World”. Sofort wurden weitere lebensrettende Mapßnahmen eingeleitet, Fielder-Civil ins Gefängniskrankenhaus verlegt. Ein Insider sagte: “Das war eine knappe Sache. Beim nächsten Mal wird er nicht soviel Glück haben.”

Blake und sechs andere Insassen hatten die unbekannte Substanz zu sich genommen und brachen innerhalb von Sekunden zusammen.

Erst kürzlich fiel bei dem Winehouse-Ehemann ein Drogentest positiv aus, deswegen wurde er auf eine Einzelzelle verlegt. Nach dem Drogentest wurde ihm jeder Kontakt mit der Außenwelt untersagt. Ein Krankenhaussprecher bestätigte den Vorfall. Mehr 

Laut “Sun” tauscht der 35-Jährige private und signierte Bilder seiner berühmten Ehefrau gegen Suchtmittel. Blake gelangt so an seine Drogen, die „Käufer” wiederum hoffen, mit den Schnappschüssen das große Geld zu machen, wenn sie sie später übers Internet verscherbeln.

Amy kurzer Stopp heute bei Kentucky Fried Chicken in London: FOTOS