Montag, 18. Februar 2008, 23:35 Uhr

Kirsten Dunst in der Reha: Ist Jake Gyllenhaal schuld?

Nachdem Spiderman-Star Kirsten Dunst freiwillig in der legendären Reha-Klinik Cirque Lodge eincheckte, ist noch nicht klar, welches Suchtproblem die 25-Jährige dort eigentlich behandeln lässt. “Us Weekly”, macht nun ihre Beziehung zu Jake Gyllenhaal für ihren Absturz verantwortlich. Nach drei Jahren trennte sich das Paar 2005 – angeblich, weil Dunst begann, oft auf Partys zu gehen. “Jake mochte das ständige Feiern nicht und wandte sich von ihr ab”, erklärte eine nicht näher bezeichnete Quelle. Durch das Ende der Beziehung gab Dunst aber nur noch mehr Gas, so “Us Weekly”, unter anderem mit Alkohol und Kokain. “Wann auch immer sie mit Kollegen ausging, war sie der Mittelpunkt. Sie kippte Hochprozentiges und brachte auch die anderen zum trinken”, so ein weiterer Informant.

Kirsten Dunsts Sprecher reagierte sofort: Dass die Beziehung zu Jake Gyllenhaal wegen des Lebenswandels seiner Klientin zu Ende ging, dementierte er und: “Sie wird nicht wegen Kokain oder einer anderen Droge behandelt”. FOTO Mehr

Jake Gyllenhaal Fotoshooting für Vanity Fair 2006 mit Starfotografin Annie Leibovitz und Klamotten von Tom Ford:
VIDEO
YouTube Preview Image
Kirsten Dunst bei David Letterman 2007:
VIDEO
YouTube Preview Image