Montag, 07. April 2008, 10:09 Uhr

Anonyme Drohanrufe bei George Clooney

Zeitnah zur Veröffentlichung der freizügigen Partyfotos von Clooneys Freundin Sarah Larson in Las Vegas, erreichten den Hollywoodstar seit kurzem anonyme Anrufe, in denen ihm nahegelegt wird, sich von Sarah zu trennen, “bevor es zu spät sei”. Die Polizei versucht nun herauszufinden, was damit gemeint ist. Der Schauspieler konnte nun einen der Anrufe aufzeichnen: Dort sagt eine männliche Stimme, offenbar mittleren Alters: “Kumpel, deine Freunde haben mich darum gebeten, dir eine Nachricht zu hinterlassen. Lass die Schlampe fallen, bevor du es bereust.” Bisher konnten die Ermittlungen keine nützlichen Hinweise bringen. Der Anrufer hatte ein nicht registriertes Prepaid Handy genutzt. Der Hollywoodstar schliesst einen Scherz aus: “Keiner meiner Freunde würde so etwas machen.” Mehr

Ein Ex von Sarah Larson plaudert in der “Sun”: Eine meiner schönsten Erinnerungen an Sarah war, als ich in ihr kleines Schlafzimmer kommen sollte. Sie lag nackt auf dem Bett. Umgeben von unzähligen Kerzen. Sie sagte mir, ich solle mich hinlegen. Dann mixte sie viele Öle miteinander und rieb mich ganz langsam überall damit ein. Es machte mich total wild”.