Mittwoch, 16. April 2008, 14:20 Uhr

Neues vom Überwachungsstaat Deutschland

Die Überwachungen bei Lidl und Aldi, Penny, Plus, Netto und Norma sind offenbar nur die Spitze des Eisbergs. In Deutschland bespitzeln Chefs ihre Mitarbeiter systematisch. Notiert werden Liebeskummer, arbeitslose Verwandte oder Krankheiten von Ehepartnern. Betroffen sind laut “Stern” selbst Konzerne wie Daimler. Mehr

Der Gipfel aber ist wohl das hier: Am 10. Dezember betrat Eva Herre mit ihrer dreijährigen Tochter Matilda die Filiale der Volksbank in Stuttgart-Degerloch, um Geld vom Automaten abzuheben. Offenbar war Matilda zuvor in Hundekot getreten. Das Überwachungsvideo wurde ausgewertet, die Adresse der Mutter über die Abbuchung am Automaten ermittelt. Dann flatterte Eva Herre eine Rechnung “für die entstandenen Reinigungskosten” über 52,96 Euro ins Haus. Mehr