Dienstag, 01. Juli 2008, 9:50 Uhr

Pamela Anderson geht auf Jessica Simpson los

Pamela Anderson hat Jessica Simpson als Schlampe und Nutte bezeichnet. Denn Vor kurzem präsentierte sich Simpson mit einem T-Shirt, auf den geschrieben stand: “Real Girls Eat Meat”, also “Echte Mädels essen Fleisch”.  Da war es nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Tierschützer Sturm laufen.

Jetzt steigt Pamela Anderson in den Ring. Die PETA-Aktivistin wütet: “Ich denke, sie ist eine Schlampe und eine Nutte.” Auch einen Seitenhieb auf Simpsons Männer-Verschleiß lässt sich die Ex-Badenixe nicht entgehen. Sie zischt: “Eigentlich weiß ich gar nicht, ob sich der Spruch auf dem Shirt auf Essen oder auf Männer bezog.”

Anderson ist seit Jahren überzeugte Vegetarierin und rät allen Menschen zu diesem Lebensstil.
“Ich glaube, es ist sehr gesund – gut für deinen Körper und gut für die Umwelt”, verdeutlicht die 40-Jährige in einer australischen Radioshow.  Die Beschimpfungen von Seiten des Busenwunders dürften nichts Neues sein für Jessica Simpson: Auch die Tierschutzorganisation PETA griff sie wegen ihres T-Shirts an.

Aber die Aktivisten motzten nicht nur, sie hatten auch einen guten Rat für die Blondine: Sie soll Fleisch in Zukunft auf dem Teller liegen lassen, um ihre Hirnaktivität zu steigern! Ein Sprecher der Organisation sagte: “Bei Jessica Simpsons fleischigem Fashion-Fehltritt können wir nur dankbar darüber sein, dass niemand sie als Essensratgeberin ernst nimmt.”

Schließlich ist die Sängerin dafür bekannt, nicht die Schlaueste in Sachen Ernährung zu sein: In ihrer Reality-Soap “Newlyweds” wunderte sie sich beispielsweise darüber, warum Thunfisch den Spitznamen ‘Hühnchen des Meeres’ trägt.

Der Tierschützer stichelte weiter: “Möchte jemand Hühnchen des Meeres? Die Frau, die denkt, dass ‘Buffalo Wings’ von Büffeln kommen, würde sicherlich Nutzen aus gesunder vegetarischer Hirn-Nahrung ziehen.” (BangShowbiz)