Mittwoch, 02. Juli 2008, 18:01 Uhr

Brad Pitt mit Shiloh und Zahara bei Mami im Krankenhaus

Showdown beim Geburts-Affentheater der berühmtesten Frau der Welt: Nachdem Angelina Jolie (33) im Lenval- Krankenhaus in Nizza eingecheckt hat, haben es sich nun auch unzählige Paparazzi mehr oder weniger bequem gemacht und warten wie der Papa aufs doppelte Baby-Glück. Heute traf dort Brad Pitt mit der leiblichen Tochter Shiloh, sowie Adoptivtochter Zahara im streng abgeschirmten Bereich ein. Obwohl der Geburtstermin erst für August angekündigt war, rätseln die Medien nun: War das ein Ablenkungsmanöver oder gibt es jetzt Komplikationen? Für die bevorstehende Geburt spricht, dass ihr französischer Arzt Michele Sussmann und gegen Ende der Woche auch ihr US-Gynäkologe Jason Rothbart erwartet werden. Nach Angaben aus dem Krankenhaus werde Angelina Jolie das Krankenhaus bis zur Geburt der Zwillinge nicht mehr verlassen. Der Zeitung „Nice Matin“ zufolge hat Madame Jolie das schönste Zimmer, im fünften Stock und mit freiem Blick auf die Bucht der Engel. Die 33-jährige sei schon am Sonntagabend mit einem Hubschrauber auf dem Dach der Klinik gelandet und habe vier Räume in der Geburtsabteilung reserviert. FOTOS FOTOS FOTOS

UPDATE 18.30 Uhr: Jolies französischer Gynäkologe Michele Sussmann sah sich angesichts des beispiellosen Medienrummels veranlasst, eine Pressekonferenz einzuberufen, um über die neueste Entwicklungen zu informieren. Der Franzose erklärte um 18 Uhr: “Alles ist normal. Ihr geht es gut, alles ist Ordnung.” Jolie befände sich zur Überwachung im Krankenhaus, nicht zur Geburt. Die Babys kämen “in den kommenden Wochen”. Dennoch wolle er sich nicht näher zum Geburtstermin äußern, “man weiß, es ist nie sicher”.