Donnerstag, 03. Juli 2008, 14:05 Uhr

Beyonce Knowles im Club der Absahner

Die frisch mit Rapper Jay-Z verheiratete Sängerin soll für einen Auftritt beim Bermuda-Musik-Festival 250.000 Pfund (312.500 Euro) bekommen, und noch dazu weitere 250.000 Pfund als Spesenerstattung kassieren. Beyonce wird gemeinsam mit Alicia Keys und UB40 die Hauptattraktion des Festival werden. Bei dem Musik-Event werden auch Beyonces Schwester Solange sowie eine ganze Reihe an weiteren Künstlern auftreten.
Rock Newan, Organisator des Festivals, betont, dass die Teilnahme Beyonces dazu beitragen wird, die kleine Insel im Nordatlantik, ein britisches Übersee-Territorium, bekannt zu machen: “Das Event wird mehr Aufmerksamkeit für Bermuda erzeugen als alles, was es bisher gab. Leute in der ganzen Welt werden uns bewundern und sagen: ‘Auf Bermuda ist richtig was los!'”

Im vergangenen Monat hatte auch Amy Winehouse Medienberichten zufolge eine Rekordgage für einen Einzelauftritt erzielt. Die Sängerin hatte vom russischen FC-Chelsea-Besitzer und Milliardär Roman Abramowitsch den kolportierten Betrag von einer Million Pfund (1,25 Millionen Euro) dafür bekommen, dass sie in einem ehemaligen russischen Busdepot ein privates Konzert gab. Winos Produzent Mark Ronson erhielt im vergangenen Monat ebenfalls eine Million Pfund dafür, dass er auf einer privaten Geburtstagsfeier auftrat. (BangShowbiz)