Dienstag, 08. Juli 2008, 13:49 Uhr

Drew Barrymore: Ganz allein, ganz traurig

Drew Barrymore und Justin Long haben sich getrennt. Das Paar kannte sich bereits seit sieben Jahren und seit August 2007 sind sie ein Paar. In der Komödie ‘Er steht einfach nicht auf dich’, die Ende des Jahres in die deutschen Kinos kommt, standen die beiden zusammen vor der Kamera. Drews Sprecher sagte: “Ich kann bestätigen, dass sie sich getrennt haben – kein weiterer Kommentar.”
Allerdings sollen sich die beiden vorgenommen haben, dass die Trennung nicht ihre langjährige Freundschaft ruinieren soll. Ein Insider aus dem Umfeld des Paares verdeutlichte: “Sie sind noch befreundet und werden immer Freunde bleiben. Als sie noch zusammen waren, machten sie keinen Hehl aus ihrer Zuneigung füreinander. Die 33-Jährige verbrachte sogar den amerikanischen Feiertag Thanksgiving, der im November zelebriert wird, bei der Familie ihres Freundes in Fairfield Conneticut. Nach dem Feiertag sagte der 30-Jährige: “Ich hatte sehr viel Glück. Ich bin gesegnet und glücklich!” Noch im März bestand die Schauspielerin darauf, dass sie nie glücklicher war: “Meine Wangen schmerzen schon – ich bin so glücklich!” In der Vergangenheit hatte Barrymore immer wieder Pech in der Liebe. Sie ist bereits zwei Mal geschieden. Ihre Ehe, die sie mit Jeremy Thomas 1994 einging, hielt gerade mal einen Monat; mit dem Comedian Tom Green kam nach fünf Monaten unter der Haube das Liebesaus. Die Scheidung wurde im Oktober 2002 offiziell – nur ein Jahr nachdem sie den Bund der Ehe eingingen. Nach ihrem Eheaus, datete sie fünf Jahre lang den Drummer von den Strokes – ihre Beziehung brach Anfang letzten Jahres auseinander. Es folgten kurze Romanzen mit den Schauspielern Luke Wilson und Zach Braff. (BangShowbiz) FOTO FOTOS