Mittwoch, 09. Juli 2008, 7:47 Uhr

Victoria Beckham im Schlafanzug vor Flugzeugkatastrophe

Victoria Beckham wollte am Montag mit ihren Söhnen Cruz und Romeo von Los Angeles nach London jetten. Kurz vor dem Abheben des Flugzeugs geriet jedoch ein Vogel in die Turbinen. Der Pilot trat daraufhin beherzt auf die Bremse, der Start wurde unverzüglich abgebrochen. “Es war wirklich beängstigend, als der Pilot plötzlich auf der Rollbahn ausrollte und wir zum Ausstieg aufgefordert wurden. Wir hatten keinen Schimmer, was los war und dachten sofort an das Schlimmste. Ich saß ein paar Reihen hinter Victoria und ihren Kindern, die ganz vorne im Flugzeug waren. Victoria war ungeschminkt und hatte einen Schlafanzug an, der von der Fluggesellschaft bereitgestellt wurde. Es schien, als bliebe sie wirklich ruhig. Es sah so aus, als würde sie einmal Romeo beruhigen. Ich nehme an, sie war genauso erleichtert wie alle anderen auch.”, so ein Paasagier. Mehr