Donnerstag, 10. Juli 2008, 16:09 Uhr

Hatte Alex Rodriguez doch was mit Madonna?

Angeblich hat Alex Rodriguez Anfang des Jahres Madonna seine Liebe gestanden. Der New York Yankees Baseball-Star, der sich gerade von seiner Frau Cynthia scheiden lässt – angeblich ist Madonna ein Grund dafür, wie ihre Anwälte behaupten – erzählte einem Freund, dass er ganz verschossen in Madonna sei. Die Aussage stammt von einem gemeinsamen Abendessen mit seinem Freund, währenddessen Rodriguez dauernd SMS an Madonna sendete. Sein Freund verriet dem Magazin “Us Weekly”: “Er lächelte die ganze Zeit, wie ein kleines Kind. Er sagte mir, dass er Madonna die Nachrichten schrieb. Ich war schockiert. Er setzte noch einen drauf und erzählte, dass er sich in sie verliebt hat. Ich dachte er macht nur Spaß, aber es war ihm ernst.” Ein paar Wochen nach dem Dinner offenbarte er seinem Freund wie verliebt er ist: “Sie ist meine verdammte Seelenverwandte.” Mit seiner Frau Cynthia hat der Sportler zwei Kinder.
Madonnas Ehe mit Guy Ritchie hängt Gerüchten zufolge ebenfalls am seidenen Faden. Trotzdem dementiert sie jedwede Beziehung zu Rodriguez, sondern sieht ihn als guten Freund. Sie war wütend, als sie erfuhr, dass ihre Beziehung zu Rodriguez vom Anwalt seiner Frau als ‘Herzenssache’ bezeichnet wurde. “Madonna ist außer sich. Sie sagte Cynthias Anwälten, dass sie keine weiteren Kommentare zu ihrer Person wünsche, kurz gesagt, sie sollen die Klappe halten”, so ein Insider. (BangShowbiz)

Madonnas Bodyguard gestern mit den Kindern Rocco und David am Times Square: FOTOS