Montag, 14. Juli 2008, 8:12 Uhr

Angelina Jolie bleibt noch "ein paar Tage" im Krankenhaus

Brad Pitt und Angelina Jolie waren so entspannt, wie man nur sein konnte, sagte der französische Arzt Dr. Michel Sussmann der Hollywood-Zwillingsmama über die Geburt. Brad Pitt wich seiner Angelina keine Minute von der Seite. “Er war mein Assistent. Es war eine Epiduralanästhesie, also war sie wach und sie konnten miteinander sprechen und lachen. Sie waren sehr glücklich,” sop der Arzt zum Kaiserschnitt. “Er war völlig ruhig, entschieden und sehr glücklich, bei der Geburt der Kinder dabei sein zu können, er war sehr bewegt und emotional.” Angelina Jolie werde wohl noch einige Tage im Krankenhaus bleiben: “In Europa ist es nicht wie in den USA, wo die Patienten nach drei Tagen nach Hause gehen. Sie bleiben ein bißchen länger, bis alles in Ordnung ist.” Christian Estrosi, der Bürgermeister von Nizza, zeigte der Presse gestern ganz stolz die Geburtsurkunden von Knox Leon und Vivienne Marcheline und übertreibt maßlos: “Nizza und seine Bürger sind stolz. Im Namen der Einwohner von Nizza gratuliere ich den glücklichen Eltern, dem berühmtesten Paar der Welt, dass sie sich für das fröhliche Ereignis für unsere Stadt entschieden haben.” Die erwarteten Baby-Fotos werden für wenigstens 10 Millionen Dollar an ein nicht näher bezeichnetes Mgazin verkauft. Die Gebote könnten aber noch höher liegen, so ein Medienexperte. FOTOS FOTOS FOTO Mehr

Jolies Vater Jon Voigt – der sich kürzlich nach jahrelangem Streit wieder mit seiner Tochter versöhnt hat, zeigte seine Freude über seine neuen Enkelkinder: “Ich bin sehr glücklich. Ich bin wirklich hin und weg – es ist herrlich. In dieser Welt können wir nur hoffen, dass die Mama und die Kinder gesund sind. Ich bin sehr aufgeregt. Wenn ich heute angerufen werde, dann bin ich da.” Linda Rosenkrantz, Co-Autorin von “The Baby Name Bible: The Ultimate Guide By America’s Baby-Naming Experts” (zu Deutsch: Die Namensbibel: Der ultimative Führer von Amerikas Namensexperten), erklärt zu den Namen der Zwillinge: “Vivienne ist die französische Version von Vivian, was den Geburtsort wiederspiegelt.  Das wollten ihre Eltern zum Ausdruck bringen. Der Name bedeutet ‘Leben, lebendig’ auf eine aufbauende Weise, genau auf dieselbe Art, wie der Name ihres Bruders Pax ein Symbol für Frieden ist.” Knox ist nach dem Großvater des Papas benannt – Hal Knox Hillhouse, und er teilt auch die letzte Silbe seines Namens mit seinen Adoptivbrüdern Maddox (6) und Pax (4). Viviennes Zweitname ist in Gedenken an Angelinas Mutter Marcheline Bertrand gewählt worden, die im letzten Jahr verstorben ist. (BangShowbiz)