Dienstag, 15. Juli 2008, 15:33 Uhr

Hier nimmt Tom Cruises Sohn Flugstunden

Tom Cruises Adoptiv-Sohn, Connor Cruise, nimmt Flugstunden. Der 13-Jährige ist am Sonntag im Hangar seines Vaters gesichtet worden, als er Unterricht von einem Fluglehrer erhielt. Gerüchten zufolge hat Connor mit einer Cessna 172 Skyhawk drei mal das Starten, Gleiten und Landen geübt. Außerdem soll er ebenfalls bei Stunts mit seinem Motorrad gesehen worden sein. FOTOS

Rechtlich gesehen, ist es legal, dass Connor Flugstunden erhält. Allerdings wird er seinen Flugschein erst im Alter von 16 Jahren entgegennehmen können. Sein Vater machte seinerseits den Schein bereits 1994. Schon 1986 hatte er selbst im Cockpit gesessen, als er in der Rolle eines Piloten für den Klassiker ‘Top Gun’ vor der Kamera stand. Damals machte er allerdings noch keinen Flugschein. Wegen seiner Lernschwäche bereitete ihm der theoretische Teil zu große Schwierigkeiten. Tom Cruise erklärte dazu: “Ich war 22, als ich ‘Top Gun’ drehte. Ich hatte die Chance, meinen Lebenstraum zu erfüllen – ich wollte Pilot werden. Ich dachte mir: ‘Jetzt ist die Zeit gekommen, es zu machen’ und ich nahm ein paar Stunden. Doch dann brach ich es einfach ab. Als die Leute mich fragten, was passiert war, sagte ich ihnen, ich sei zu beschäftigt, ich müsse mich auf einen Film vorbereiten – ich hätte einfach keine Zeit. Die Wahrheit ist, ich konnte nicht lernen, wie es geht.”
Tom hat Connor zusammen mit seiner Ex-Frau Nicole Kidman adoptiert. Das einstige Paar adoptierte ebenfalls die 15-jährige Isabella. Gemeinsam mit seiner jetzigen Frau Katie Holmes hat Tom die zweijährige Tochter Suri. (BangShowbiz)

Unterdessen wurden Tom Cruise und Katie Holmes mit Töchterchen Suri am Set der TV-Anwaltsserie “Eli Stone” gesehen, wo Cruise eine Cameo-Rolle übernehmen soll: FOTOS FOTOS

Ein Insider äußerte dazu: “Tom sollte nächstes Jahr in der zweiten Staffel zu sehen sein.” Die Show des US-Senders ABC handelt von einem Anwalt in seinen Dreißigern, nach ihm ist die Show benannt. Der Anwalt hat überlebensgroße Visionen, die ihn dazu bringen, nicht alltägliche Dinge zu tun. Auch seine Mutter Mary Lee Mapother besuchte Tom am Set. Der Hollywood-Star ist nicht der einzige Promi, der bisher in der Show als auftrat. Auch der britische Sänger George Michael tauchte in vier Folgen der Serie auf, als Titelcharakter Eli Stone, gespielt von Jonny Lee Miller, eine prophetenartige Vision hatte.