Mittwoch, 16. Juli 2008, 9:47 Uhr

Nur die Liebe zählt: Geri Halliwell soll in die USA umziehen

Weil Spice Girl Geri Helliwell (35) um ihre Beziehung mit Tänzer Ivan “Flipz” Velez fürchtet, zieht sie in Erwägung, Amerika zu ihrer Wahlheimat zu machen. Ein Freund des Pärchens verrät:  “Ivan hat ihr ein Ultimatum gestellt. Er mag Geri sehr und genießt die Zeit, die sie zusammen verbringen. Aber er will mehr.” Deswegen soll die Sängerin den Sprung über den großen Teich wagen. “Er hat sie gefragt, ob sie zu ihm nach LA ziehen möchte. Und er machte deutlich, dass sie das entweder tun soll oder er würde sich von ihr trennen”, enthüllt der Insider.

Dabei hat Halliwell es schon einmal mit den USA probiert und es nicht ausgehalten: 2005 kaufte sie ein Haus in Kalifornien, ging aber nach einem Jahr nach London zurück. Aber die Liebe ist eben manchmal stärker, verrät ein Freund im ‘Closer Magazine’: “Zuerst war Geri geschockt von dem Ultimatum. Aber sie mag Ivan wirklich sehr und wenn das bedeutet, dass sie mehr Zeit in den USA verbringen muss, wird sie das tun.”

Die einzige Hürde ist Halliwells Tochter Bluebell (2): In ein paar Jahren soll sie auf eine Schule in England gehen. Der Insider verdeutlicht: “Geri will, dass Bluebell eine der Topschulen in Großbritannien besucht. Wenn sie also in die Staaten zieht, dann nur solange, bis Bluebell alt genug ist, um auf eine Schule in England zu gehen.” (BangShowbiz)