Mittwoch, 16. Juli 2008, 15:30 Uhr

Pete Doherty spielte gestern Abend auf Beerdigung

Pete Doherty ist am gestrigen Dienstag auf der Beerdigung eines jungen Fans aufgetreten. Der “Babyshambles”-Frontamann spielte in Gedenken an Daniel Squires. Die Freundschaft zwischen dem 16-Jährigen und dem Rocker hatte sich ergeben, nachdem die Ärzte bei dem Jungen Knochenkrebs diagnostiziert hatten. Bevor Pete auf die Bühne ging, verbrachte er einige Zeit mit der Familie des Toten. Dann sang der Rocker einen emotionalen Song in Gedenken an den Teenager neben einem Freund Daniels. Die Gedenkfeier fand in einem Pub im nordenglischen South Tyneside statt.
Pub-Managerin Lynette Gale erklärte dazu: “Er sagte, er wolle in Gedenken an Daniel auftreten. Das ist eine wirklich nette Geste. Es war etwas Besonderes. Es hat sehr gut geklappt, und es waren viele Leute da. Er spielte auf der Bühne im hinteren Teil des Pubs, und alle waren um ihn herum versammelt.” Nachdem der Knochenkrebs diagnostiziert worden war, hatte Daniel die originelle Idee eine Liste der Stars zusammenzustellen, die er noch treffen wollte.
Nachdem er Pete das erste Mal getroffen hatte, sagte Daniel: ” Pete und die Band waren toll. Hoffentlich bleibe ich lange einigermaßen Gesund, um sie nochmal spielen zu sehen.” Auch Daniels Vater war beeindruckt von Petes Engagement. “Pete hat Daniel zu einem Konzert nach Bristol eingeladen und ihm einen Song gewidmet. Ein anderes Mal gab es ein Spendenkonzert in London für die wohltätigen ‘Teenage Kicks'”, so Daniels Vater Mark. Obwohl die Babyshambles gerade durch Europa tourten, und sie nicht für den Auftritt gebucht waren, flogen sie für das Konzert zurück und fragten die Organisatoren, ob sie eine Einlage spielen könnten, die Daniel gewidmet war. Pete gab Daniel sogar seine Handynummer und sagte ihm, er solle jederzeit anrufen, wenn er etwas brauche. FOTOS (BangShowbiz)