Donnerstag, 17. Juli 2008, 12:37 Uhr

Verne Troyer: Verraten und verkauft

Verne Troyer hat Schwierigkeiten damit, seine Ex-Freundin Ranae Shrider “nicht zu würgen”. Der Schauspieler (“Austin Powers”) ist aufgebracht, da Shrider ein Sexvideo des Paares im Internet veröffentlichte. Nun leitet er rechtliche Schritte gegen sie ein, da sie sich weigert aus seinem Haus auszuziehen. Der Fernsehsendung “E!” sagte er: “Ich fühle mich von Ranaes Taten verletzt und verraten. Ich fühle mich so, als ob ich keine Privatsphäre habe. Die Leute haben etwas gesehen, das eigentlich nur etwas zwischen ihr und mir sein sollte. Das ist der Hauptgrund, warum ich versuche das Video von der Veröffentlichung abzuhalten. In den letzten zwei bis drei Wochen hab ich viel Geld ausgegeben, um das zu bekämpfen. Ich habe meinen Anwalt und der erledigt seine Arbeit großartig.” Und eine Sache stört den nur 80 Zentimeter großen Mann gewaltig. “Sie wohnt immer noch in meinem Haus, was es schwieriger macht, sie zu würgen. Ich habe sie gesehen, als ich heute das Haus verließ. Sie beleidigt mich mit ihrer Anwesenheit – deshalb kann ich nicht darüber hinweg kommen.”
Angeblich verklagt Troyer die Klatsch-Website “TMZ.com” auf 20 Millionen Dollar (12,8 Millionen Euro), da sie das Video veröffentlicht hatten. Er behauptet das “Reizvideo” auf dem zu sehen ist wie er und Shrider sich leidenschaftlich küssen, während sie im Bett liegen, “hat dafür gesorgt, dass seine Jobmöglichkeiten nun eingeschränkt sind.” (BangShowbiz)