Dienstag, 22. Juli 2008, 11:42 Uhr

Peaches Geldof: Nach Überdosis wiederbelebt

Das britische Starlet und TV-Moderatorin Peaches Geldof, Tochter von Live-Aid-Organisator Sir Bob Geldof (56), hat Sonntagabend offenbar eine Überdosis Drogen zu sich genommen. Die 19-jährige habe für einige Minuten aufgehört zu atmen und hätte sterben oder zumindest schwere Hirnschäden davontragen können, wenn ein Freund sie nicht beatmet hätte.

Ein Insider weiß zu berichten: “Niemand hätte gedacht, dass das Bob Geldofs Tochter passieren könnte, besonders nachdem, was mit ihrer Mutter passiert ist.” Außerdem soll die Freundin von Faris Badwan, Bandmitglied von “The Horrors”, wütend auf das Ärzteteam gewesen sein, das ihr geholfen hat. “Peaches konnte für einige Minuten nicht atmen, nachdem sie einen Atemstillstand erlitten hatte. Ein Freund musste eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen”, berichtet ein Insider der “Sun”. “Wenn sie die Behandlung nicht bekommen hätte, hätte sie sterben, oder einen Hirnschaden erleiden können. Peaches hatte einen Atemstillstand, bei dem der Patient aufhört zu atmen, das Herz aber weiterschlägt. Es ist sehr ernst, und es gibt keinen Zweifel daran, dass ihr Freund ihr das Leben rettete.” Der Insider fügt hinzu: “Als sie wieder zu sich kam, fing sie an, das Sanitätsteam zu beschimpfen, und sagte ihnen: ‘Ihr müsst meine Privatsphäre respektieren.’ Danach sagte sie ihnen, dass sie verschwinden sollen.” An weitere Maßnahmen war nicht zu denken: “Sie weigerte sich, ins Krankhaus zu gehen, um sich weiter behandeln zu lassen. Sie hatte Angst, nicht wieder rauszukommen.” Die Londoner Ambulanz hat bestätigt, bei dem Vorfall anwesend gewesen zu sein. Ein Sprecher sagte: “Wir erhielten vor 4.45 Uhr einen Anruf. Es wurde berichtet, dass eine weibliche Patientin krank geworden ist. Einer Einschätzung zufolge braucht die Patientin keine Behandlung im Krankenhaus.”
Gestern war sie auf der Londoner Premiere von “The Dark Knight” anwesend. Bisher haben weder sie noch ihr Vater Bob den Vorfall kommentiert. FOTOS (BangMedia)

Ihre Mutter Paula Yates war nach ihrer Trennung von Bob Geldof mit Michael Hutchence liiert, dem Sänger der australischen Band INXS. Nach dessen Selbstmord verfiel Yates dem Alkohol und den Drogen und starb 2000 an einer Überdosis Heroin. Neben der Leiche fand die Polizei damals die dreijährige Schwester von Peaches, Tiger Lily. Mehr