Mittwoch, 23. Juli 2008, 9:44 Uhr

Amy Winehouse will Zwillinge

Amy Winehouse träumt von mindesten fünf Kindern und Zwillingen. Die Skandalnudel enthüllte, sie und ihr Mann Blake Fielder-Civil seien bereit für eine Familie. Das allerdings wird noch etwas warten müssen: Fielder-Civil wurde diese Woche wegen Körperverletzung und Rechtsverdrehung zu einer Gefängnisstrafe von 27 Monaten verurteilt. In frühestens fünf Monaten kann er freikommen. Trotzdem schwärmt Winehouse: “Ich liebe Kinder. Um ehrlich zu sein, glaube ich, dass Kinder viel mehr auf dem Kasten haben als Erwachsene. Sie haben noch alle Sinne beieinander.”

Das Drogen-Pärchen plant seinen Nachwuchs also mit Freude.”Blake und ich können es kaum erwarten, Kinder zu haben. Ich will mindestens fünf und ich will Zwillinge”, erklärt die Soul-Queen.

Sie hat großes Vertrauen in die Vater-Qualitäten ihres Mannes, unterstreicht Winehouse: “Blake wird ein toller Vater sein! Als Blake davon hörte, sprachen wir über nichts anderes mehr. Wir wollen eineiige Zwillinge.” Die Zöglinge werden natürlich nach der Eltern Vorbild geraten – das verraten zumindest die Träume der Musiker. “Blake hatte einen Traum, in dem wir eine Tochter hatten, die so dunkel war, wie ich”, beschreibt Winehouse. “Und dann träumte ich davon, dass ich ein älteres Kind hatte, ungefähr 18 Monate alt, das dunkel wie ich war, und Zwillingsbabys.” Auf die Pärchen-Babys besteht Winehouse. Sie stellt klar: “Ich will Zwillinge und werde so lange Kinder kriegen, bis wir sie haben.” Die Liebe zu ihrem Mann sei auf jeden Fall stark genug, meint die Diva: Schließlich wäre sie an seiner Seite auch als Hausfrau glücklich.

“Ich liebe bügeln sehr”, verdeutlicht sie im ‘OK! Magazine’. “Wäre ich eine Hausfrau, würden Blake und ich in Camden leben.” Winehouse sieht ihre Zukunft geradezu bildlich vor sich: “Blake würde von zu Hause aus arbeiten. Er hat seine Kameras und seinen Projektor daheim und er würde in seiner kleinen Montagekammer leben und Filme bearbeiten. Und ich würde für ihn singen”, beschreibt sie. (BangMedia)