Donnerstag, 24. Juli 2008, 0:07 Uhr

Video: Guten Morgen, George Michael

Gestern Morgen war Superstar George Michael (45) Gast bei “Good Morning America”, plauderte über die Musik, die ihn über den HIV-Tod seines brasilianischen Freundes Brasilianer Anselmo Feleppa hinwegrettete, den Tod seiner Mutter und seine berühmte Klo-Affäre in Los Angeles 1997. “Es war eine fürchterlich deprimierende Zeit. Ich hatte meine erste Beziehung erst mit 27, weil ich mich mit meiner Sexualität erst abfand, als ich 24 Jahre alt war.” Michael fügte hinzu: “Mein Partner starb an HIV. Ich brauchte drei Jahre, um mich davon zu erholen, und dann habe ich meine Mutter verloren. Ich fühlte mich, als wäre ich verflucht. Nur aufgrund meiner Musik habe ich diese schwere Zeit überstanden. Sie überlebte. Ich schrieb sehr, sehr wenig davon. Doch das wenige, das ich schrieb, schrieb ich gut. So konnte ich mich über Wasser halten. Die Depressionen, die auf die Schocks folgten, zogen sich über mehrere Jahre.”

Michael trat erstmals seit 17 Jahren wieder in den USA auf und gab am Montag und Mittwochabend ausverkaufte Shows im Rahmen seiner “25 LIVE Tour”-Welttour im New Yorker Madison Square Garden.

Und auch das ist neu: Er möchte gern den Garten seines Hauses in Nordlondon komplett umgestalten, will Veranda abreißen zu lassen, damit mehr Licht vom Frühstückszimmer in den hinteren Bereich des Hauses fluten kann. Das alles geht aber nicht ohne Baugenehmigung.