Donnerstag, 24. Juli 2008, 21:52 Uhr

Ron Wood läßt Alkohol-, Drogen- und Sexsucht behandeln

Der Rolling Stones-Gitarrist liebt seine Frau und seine russische Freundin. Ronnie Wood (61) soll angeblich den Patienten der Entzugsklinik, in der er gerade ein Gastspiel gibt, gebeichtet haben, dass er seine Frau Jo (52) und seine Geliebte gleichermaßen vergöttere.

Zur Zeit hat er eine Affäre mit der 20-jährigen Russin Ekaterina Ivanova und sagte darüber: “Ich liebe meine Frau – aber ich habe auch eine Freundin, die ich ebenso liebe.” Der alternde Rocker wird in der Klinik auf dem Land gegen seine Alkohol-, Drogen- und Sexsucht behandelt.

Ein Insider verriet: “Er wird gegen alles behandelt. Er darf im Moment nicht mal telefonischen Kontakt nach draußen haben, oder sonst irgendwie mit der Welt kommunizieren. Er nimmt an offenen Therapie-Sessions teil, wo er erklärte, dass er eine Frau habe und eine Freundin, die er beide liebt. Das ist komisch, aber so sieht er das nun mal. Es geht ihm aber schon viel besser und er ist wieder gut drauf.” Das Klinikpersonal sagte Wood, dass er eine sechswöchige Kur absolvieren müsse. Dies geschah nachdem bekannt wurde, dass er auf Wodka-Sauftouren war, eine 20-jährige Freundin und Drogenprobleme hat, die bereits vorangingen.”

Der “Sun” sagte der Insider weiter: “Er denkt, das ganze Buhei um die Affäre, das sei alles total übertrieben und das ist ja gerade ein Teil seines Problems.” (BangMedia) Mehr