Freitag, 25. Juli 2008, 12:33 Uhr

Heather Mills PR-Tante hat die Schnauze voll

Heather Mills Publizistin Michele Elyzabeth hat ihren Job quittiert und verkündet, es sei “unmöglich” für Mills zu arbeiten. Elyzabeth, die in den vergangenen vier Jahren für Sir Paul McCartneys Ex-Frau arbeitete, behauptet eine “hitzige Debatte” sie Grund für ihr Kündigung. Sie sagte zu dem Thema: “Nachdem ich vier Jahre für Heather Mills gearbeitet habe, bin ich nun entschlossen sie nicht mehr zu repräsentieren. Seit ihre Scheidung nun vollzogen ist, benimmt sich Heather meiner Meinung nach unmöglich. Am Mitwoch hatten wir eine hitzige Debatte während der sie mich ‘dumm’ nannte. Ich erinnerte sie daran, dass sie nicht “Gott” sei, und sie antwortete: ‘Ich werde nie wieder mit dir sprechen.'” Außerdem soll die Wohltätigkeits-Aktivistin ihr noch Geld schulden, sagte die PR-Frau weiter, die nun auch versteht, wie die Öffentlichkeit Mills wahrnahm. Der US-Show “Extra” gegenüber fügte sie hinzu: “Ich war sehr geduldig mit Heather, trotzdem kann ich jetzt nicht mehr anders. Ich habe ihr alles gegeben, unbezahlte Zeit und Aufmerksamkeit. Sie schuldet mir Geld. Ich weigere mich, mir länger ihre Ausbrüche anzuhören. Nach reiflicher Überlegung und nachdem wie sie mich behandelt hat, sympathisiere ich nun mit einigem, was bisher über sie gesagt wurde.” FOTO (BangMedia)