Sonntag, 27. Juli 2008, 21:57 Uhr

Neuer Skandal in Sicht: Wieviel Dreck hat Madonna am Stecken?

Ist Madonna der Meister der Medienmanipulation? Es sieht ganz so aus. Denn ungeheuerliche Vorwürfe machen seit heute die Runde: Angeblich sei die Popdiva an der Inszenierung um das Skandalbuch “Life With My Sister Madonna” ihres Bruders Christopher Ciccone beteiligt gewesen, hätte Teile davon sogar selber diktiert, weiß eine Quelle der “New York Post” zu berichten. „Sie hat tasächlich Teile des Buches mit ihm geschrieben, so wie in der Art und Weise Prinzessin Diana dazu beigetragen hat, dass Andrew Morton ein Buch über sie schrieb. Deswegen gibt  nichts Verheerendes in dem Buch“. Noch schlimmer dieser Vorwurf: Auch die schlagzeilenträchtige Beziehung zu Alex Rodriguez hätte sie manipuliert: “Sie flirtete mit ihm”, ging jedoch nicht davon aus, dass dessen Frau Cynthia den Baseballstar verlassen und die Scheidung einreichen würde. Die “Beziehung” zu Rodriguez diente nur ihrem Nutzen. Sie bestellte angeblich Trikots des Spielers und trug diese bei einem Baseballspiel-Finale. Das alles diente nur dazu, den Ticketverkauf ihrer Tour anzukurbeln, heißt es in dem Bericht. Mehr 

Neueste Fotos der Diva, die sichtlich gestresst ist. FOTOS FOTOS