Montag, 28. Juli 2008, 12:26 Uhr

Blake Fielder-Civil will mit Amy London verlassen

Blake Fielder-Civil ist der Meinung, dass nur ein Umzug aufs Land seine Frau und ihn von den Drogen und den Versuchungen der Stadt abbringen kann. Amys Dad, Mitch, sagte der britischen “Sunday Times”: “Blake hat es begriffen. Er hat mir gesagt: ‘Wir können nicht weiter in Camden leben. Wir müssen aufs Land ziehen.’ Wenn sie das machen, können sie ein tolles Leben zusammen haben – mit dem ganzen Segen meiner Familie. Was auch immer passiert, auf jeden Fall wird unser Leben in zwei Jahren anders aussehen.” Vater Winehouse war früher nicht so begeistert von Blakes Einfluss auf seine Tochter, doch inzwischen gibt er nicht mehr ihm die Schuld für ihren Drogenmissbrauch. “Er hat sie nicht gezwungen, Drogen zu nehmen. Ich wünschte, es wäre so. Dann hätte sie vielleicht gesagt: ‘Ich will das nicht.'” Diese Kommentare erschienen, nachdem Amy nach einer Londoner Party-Nacht letzten Samstag angeblich wieder zusammenbrach. Berichten zufolge saß sie vor einer Bar auf der Straße und heulte, dann schrie sie einen Security-Mann an, der ihr helfen wollte: “Verpiss dich! Lass  mich in Ruhe – so will ich nicht behandelt werden.” Dann stand sie alleine auf und ging zu einem Club, blieb aber nur 30 Minuten drin. Ein Beobachter sagte: “Sie war in einem schrecklichen Zustand. Sie verließ den Club in Tränen über die Hintertür. Dabei hatte sie einem schwarzen Mantel über den Kopf gezogen und eine geschwollenen Hand. Sie sah furchtbar aus, als ob ihre Welt gerade zusammenbricht.”  (BangMedia)

Amy Winhouse am Sonntagmorgen: FOTOS