Mittwoch, 30. Juli 2008, 14:31 Uhr

Ach nee!? Cameron Diaz will dicken Hintern

Die männerverschleißende Hollywood-Nervensäge Cameron Diaz bringt sich wieder ins Gerede und wünscht sich deshalb angeblich sehnlichst einen “dicken Po”. Die Blondine, die für ihre schlanke Figur bekannt ist, würde viel lieber mehr Kurven haben. Das allerdings stellt sich als schwieriger heraus, als gedacht: Diaz ist ständig in Bewegung. Sie erklärt: “Ich lebe sehr aktiv. Ich liebe Surfen, Snowboarden, Golfen, Wandern.”
Natürlich dürfe der Kopf nicht zu kurz kommen, stellt sie klar. “Ich lese auch gerne ein Buch. Das ist Training fürs Hirn!” Bei all dem Training ist es kein Wunder, dass die Schauspielerin so dürr bleibt. Trotzdem wäre ihr ein wenig mehr Speck lieber, als die Knabenfigur. Sie unterstreicht: “Eigentlich würde ich lieber zunehmen, als noch mehr Gewicht zu verlieren. Ich stehe auf Frauen mit Kurven. Ich will einen dicken Po!” Ihr gutes Selbstvertrauen verdankt sie ihrer Familie: Während ihrer Kindheit lobte die gesamte Verwandtschaft Klein-Diaz immer viel. Sie erinnert sich: “Mir wurde viel Selbstvertrauen gegeben, als ich ein Kind war – manche würden sagen, ein bisschen zu viel!” Als Nesthäkchen hatte sie es eben leichter, beschreibt die 36-Jährige. “Ich war immer der Unruhestifter. Es war leichter, die Kleine zu sein. Meine arme Schwester musste alle Kämpfe als Erste bestreiten.” Und wie in allen Familien profitierte Diaz von den Eroberungen ihrer älteren Schwester. “Meine Eltern haben mir dann immer Dinge erlaubt, die sie ihr nie erlaubt hätten”, freut sich der Star. FOTOS (BangMedia)