Mittwoch, 30. Juli 2008, 11:42 Uhr

"Wenn ich wissen will, wie es Amy geht, schalte ich den Fernseher an"

Janis Winehouse (52), die Mutter der Skandalsängerin, zeigt sich im “Daily Mirror” besorgt, dass sie vom Tod ihrer Tochter über die Medien erfährt, wenn sie morgens aufwacht: “Ich war schon so weit, dass ich sie fragen wollte, wo sie einmal beerdigt werden möchte. Das Problem ist, dass sie so in der Öffentlichkeit steht. Wenn ich wissen will, wie es ihr gerade geht, muss ich einfach nur den Fernseher anmachen. Überall werde ich mit Amys Problemen konfrontiert. Viele Menschen drücken ihr die Daumen. Aber ich weiß, dass es eines Tages passieren könnte, dass ich den Fernseher anschalte und das Schlimmste erfahren muss.” Janis Winehouse ist geschieden von Amy’s Taxifahrer-Vater Mitch. Mehr

Gestern Abend wurden Tüten und Taschen aus Amys Haus getragen. Was bedeutet das? Verläßt sie London? Geht sie wieder in die Reha? FOTOS

Genauso mysteriös: Eine frische Blutlieferung für Amy Winehouse: FOTOS