Freitag, 01. August 2008, 22:06 Uhr

Snoop Dogg verabschiedet seine Entourage in den Drogen-Knast

Snoop Doggs Tour-Bus ist von der Polizei im texanischen Dallas angehalten worden. Zwei Männer aus Snoops Gefolge kamen daraufhin wegen Marihuana-Besitzes in Polizei- gewahrsam.”Der “Drop It Like It’s Hot’-Sänger befand sich auch in dem Bus, als Beamte das Fahrzeug stoppten. Sie hatten bemerkt, dass die Plaketten des Busses abgelaufen waren. Als sie sich den Bus näher ansahen, fanden die Beamten heraus, dass Ethan Calhoun (27) und Kevin Barkey (26) in Besitz von zwei Unzen (rund 60 Gramm) Marihuana waren.

Ein Sprecher der Abteilung für öffentliche Sicherheit in Texas sagte: “Mitarbeiter der öffentlichen Fahrzeugkontrolle schauten sich den Bus auf der Interstate 45 in Corsicana an, weil die Fahrzeugplakette abgelaufen war. Die Beamten durchsuchten den Bus nach Drogen, nachdem ihnen Marihuana-Geruch aufgefallen war, und fanden zwei Unzen der Droge.” Die beiden Männer wurden festgenommen und ins Navarro-Bezirksgefängnis verfrachtet. Sollten sie verurteilt werden, drohen ihnen eine Geldstrafe von 2.000 Dollar (rund 1.285 Euro) sowie sechs Monate Haft. Nach Zahlung einer Kaution in Höhe von jeweils 1.500 Dollar (964 Euro) befinden sich die beiden nun wieder auf freiem Fuß.  Snoop hat sich indessen von dem Zwischenfall nicht beeinträchtigen lassen und ist zusammen mit der alternativen Rockband 311 aufgetreten. Seine Fans aus Dallas konnten ihm gestern im Cotton-Bowl-Stadion zujubeln.

Es ist nicht das erste Mal, dass Snoop mit einer Drogenverhaftung in Verbindung gebracht wird. Im vergangenen Jahr war Dogg am kalifornischen Bob-Hope-Flughafen wegen des Verdachts auf die Mitführung von Marihuana festgenommen worden. Im vergangen Jahr kam er wegen Waffenbesitzes erneut vor Gericht.  Der Sänger bestritt damals die beiden Anklagepunkte nicht, und kassierte eine Verurteilung zu fünf Jahren auf Bewährung sowie 800 Stunden gemeinnütziger Arbeit. (BangMedia)