Dienstag, 05. August 2008, 14:39 Uhr

Anne Hathaway nackt: In zwei Wochen online?

Hollywood-Schnuckelchen Anne Hathaway hat offenbar Angst, dass schlüpfrige Fotos von ihr an die Öffentlichkeit gelangen. Der zuckersüße Star aus “Der Teufel trägt Prada” hatte nämlich für Nacktfotos für ihren Ex-Freund Raffaello Follieri posiert. Im Juni trennte sich Hathaway von dem Geschäftsmann, als dieser gleich reihenweise Ärger mit dem Gesetz bekam.

Dadurch befinden sich die Nacktfotos nun in den Händen des gegen ihn ermittelnden FBI, und die Darstellerin befürchtet, dass sie zur Presse durchsickern könnten. Die Bilder beinhalten ein heißes Foto, auf dem die 25-jährige Schauspielerin nur schwarze Netzstrümpfe, einen Hüftgürtel sowie einen BH trägt, der ihre Brüste nicht im Geringsten verdeckt.

Die Gossip-Website “gawker.com” behauptet, dass die Schnappschüsse “in ungefähr zwei Wochen” publik werden. Anne ist so sehr darum bemüht, die Veröffentlichung der Bilder zu verhindern, dass sie Medienberichten zufolge sogar ihren älteren Bruder Michael um Hilfe gebeten hat. Dieser sollte die Aufnahmen aus Follieris Wohnung in der New Yorker Bronx wiederbeschaffen, wo ihr Ex-Freund einige persönliche Gegenstände von sich und Hathaway in einem Versteck in einer Ablage verstaut hatte.

Das FBI hatte jedoch die Fotos schon beschlagnahmt, als es nach Material suchte, das Follieri belasten könnte. Die Behörden ermitteln seit der Festnahme wegen Betrug und Geldwäsche im Juni gegen den Geschäftsmann. Follieri soll Gerüchten zufolge einen Spitzenfotografen bezahlt haben, um die Bilder zu machen. Dieser soll im Besitz von Kopien der Schnappschüsse sein. (BangMedia)