Mittwoch, 06. August 2008, 19:24 Uhr

Madonna hat das perfekte (operierte) Gesicht

Popdiva Madonna hat nach Ansicht eines Schönheitschirurgen des “New York Magazine” das “ultimative Gesicht”. Was zunächst wie ein Kompliment klingt, ist aber keins. Denn gemeint sind Madonnas Gesichtszüge nach entsprechenden Korrekturen. Madonnas Gesichtszüge müsse er des öfteren “nachbauen”. Er erklärte, die herzförmige Gesichtsform, die Mount-Rushmore-Wangenknochen und die Kinn-Partie von Madonna seien bei Damen, die sich unters Messer legen möchten, sehr beliebt. Madonna repräsentiere das “moderne Ideal” von Schönheit. Bisher bestritt die fast 50-jährige immer Schönheitsoperationen. Auch Demi Moore, Michelle Pfeiffer, Liz Hurley und Naomi Campbell verfügen über die gleichen “geflügelten” Wangenknochen. FOTOS Mehr

Ihre langjährige Sprecherin Liz Rosenberg hat keine Ahnung, ob die Queen of Pop sich unters Skalpell gelegt hat. Sie sagte der US-Zeitschrift “New York”: “Ich weiß es nicht. Ich habe noch nie jemanden vertreten, der mit mir über plastische Chirurgie gesprochen hätte. Ich habe auch nie nachgefragt. Ich will es gar nicht wissen.” Rosenberg selbst hält Schönheitschirurgie im Showgeschäft allerdings für etwas Positives. “Diese Leute sind eine Ware, und ihrem Geschäft geht es darum, das Produkt zu verbessern”.

Spektakulärer Vorher-Nachher-Vergleich: FOTOS