Donnerstag, 07. August 2008, 14:05 Uhr

Im Hämorrhoiden-Prozess geht es um Millionen

Victoria Osteen, die Ehefrau des überaus erfolgreichen TV-Predigers Joel Osteen, Prediger der US-Freikirche Lakewood Church, steht vor Gericht. Sharon Brown, ihres Zeichens Stewardess, behauptet in ihrer Klage, dass Miss Osteen sie 2005 sie angegriffen habe. Die sei wegen eines Flecks auf ihrem Polster in der Business-Class so rasend geworden, dass sie die Stewardess gegen die Tür des Bord-WCs warf und ihr ihren obendrein auch noch einen Ellbogen in die linke Brust stieß. Die Stewardess habe dadurch nicht nur ihren Glauben an Gott verloren, sondern sie leide zudem unter Angstzuständen und habe deswegen auch noch Hämorrhoiden bekommen. Fazit: Die Stewardess verlangt eine Entschuldigung und als Schadenersatz zehn Prozent von Osteens Vermögen. Joel Osteen gilt als einer der reichsten Christen. Seine TV-Programme werden in über 100 Ländern ausgestrahlt. Die Anwälte der Stewardess haben eine harte Vorgehensweise angekündigt. FOTO