Montag, 11. August 2008, 13:05 Uhr

Heath Ledger: Von "Dark Knight" zur "Bright Side" - Erste Bilder

Heath Ledgers Vater wird als Tribut an seinen Sohn eine Bar eröffnen, die dieser geplant hatte. Der Star aus “Dark Knight” war kurz davor, das “Bright Side” (‘Helle Seite’) in New York zu eröffnen, starb dann jedoch an einer tödlichen Medikamentenüberdosis. Sein Vater Kim hat nun Geld gespendet, um das Projekt in Brooklyn zu vollenden. Jud Mongell, ein Freund und Geschäftspartner von Ledger, erzählte: “Heath zeichnete die Bodenpläne, und der Name ‘BrightSide’ war auch seine Idee, weil die Bar auf der hellen Seite des McCarren-Parks liegt. Die Idee war im Prinzip nur, einen Ort für uns zu schaffen. Wir wollten uns unseren eigenen Platz schaffen, an dem wir abhängen können.”

Ledger starb im Januar. Das Etablissement soll nun als Ort dienen, an dem das Gedenken an den Schauspieler, der 28 Jahre alt wurde, aufrechterhalten werden kann. Ein Insider berichtete: “Alle freuen sich, dass Heaths Bar bald eröffnet wird. Er war maßgeblich daran beteiligt, dass das Projekt zustande kommt.” John McCormick, der die Inneneinrichtung entwarf, sagte: “Er hat immer wieder davon gesprochen, einen großen Tisch zu haben, wo er und seine Familie sitzen können. Es war großartig, für Heath zu arbeiten. Er war ein unglaublich bescheidener Kerl.” (BangMedia)

Diese Bar (hier noch unter dem Namen “FiveLeaves”) in Brooklyn soll zur Bright-Side umgebaut werden: FOTOS

“The Dark Knight” spielte in den USA in den ersten vier Wochen bereits 441,5 Millionen Dollar ein. Somit rangiert der Film auf Platz drei der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Vor ihm liegen nur noch “Titanic” und “Star Wars”.