Dienstag, 12. August 2008, 10:25 Uhr

Amy Winehouse will ihren Bond-Song veröffentlichen

Amy ist scharf darauf zu beweisen, dass ihr Song besser ist als das Duett von Alicia Keys und Jack White von den White Stripes. Diese wurde letztendlich als Titelsong für den neuen Bond-Film “Ein Quantum Trost” ausgewählt. Amy hatte mit Star-Produzent Mark Ronson ursprünglich an dem Song gearbeitet. “Ich möchte beweisen, dass sie einen großen Fehler gemacht haben. Ich glaube nicht, dass sie ein wenig warten konnten. Wenn sie einen weltweiten Hit haben wollen, ich habe ihn hier”, sagte Winehouse der britischen Ausgabe von “New!”. “Ich glaube, sie haben sich für die langweilige und massentaugliche Variante entschieden. Wenn ich meinen Song veröffentlichen werde -und bin ich versucht, dies am selben Tag zu tun- wird meiner ein größerer Hit. Sollten sie ihre Meinung ändern, ich warte!”

Ronson und die von Problemen geplagte Winehouse haben ihre Arbeit damals abgebrochen. Der Top-Produzent urteilte: “Sie war nicht in der Lage Musik aufzunehmen.” Die Sängerin (‘Rehab’) ging daraufhin mit Produzent Salaam Remi ins Studio. Ihre Manager verrieten etwas später, es sei “unwahrscheinlich”, dass sie den Bond-Song singen würde. Mark sagte kürzlich sie beide seien verärgert darüber nicht das Titellied bekommen zu haben. “Es ist wirklich enttäuschend – natürlich ist es das. Zu der Zeit hatte Amy jedoch einige Probleme und nun geht es ihr besser. Das ist wichtiger als der verpasste Bond-Song”, erklärte er. “Es ist fantastisch zu sehen, dass es ihr besser geht. Es kotzt uns beide an 007 verpatzt zu haben, aber es wird noch viele andere tolle Projekte für uns geben. ” (BangMedia)