Dienstag, 12. August 2008, 14:01 Uhr

Beverly Hills, 90210: Tori Spelling springt ab - zu wenig Kohle

Tori Spelling (35) hat einen Rückzieher gemacht: Sie wird nun doch nicht in der neuen Version von “Beverly Hills, 90210” mitspielen. Erst in diesem Jahr hatte sie angekündigt, wieder Donna Martin verkörpern zu wollen. Nun hat die Schauspielerin aber nochmals über die Rolle verhandelt – mit verheerenden Folgen: Sie stritt sich mit den Produzenten ums liebe Geld. Gerüchten zufolge soll Spelling “wütend” gewesen sein”, als sie erfuhr, dass ihre Co-Stars Shannen Doherty und Jennie Garth zwischen 22.000 Euro und 32.000 Euro pro Episode verdienen würden. Sie dagegen muss sich mit schlappen 6.000 bis 13.000 Euro abfinden.
Ein Insider berichtete dem Magazin “Us-Weekly”: “Tory glaubt, dass sie genauso viel bekommen sollte – und das ist auch begründet.” Spellings Sprecher sagte nichts zu den Geld-Gerüchten, bestätigte allerdings: “Momentan, gibt es keine Pläne, dass Tori in dem Spin-off von 90210 mitspielt.” Als die ersten Gerüchte um die Fortsetzung der Serie aufkamen, sagte die zweifache Mutter, dass sie “aufgeregt” sei. “Auf eine gewisse Art und Weise, war jede Show die nach 90210 kam ein Remake von 90210. Ich freue mich vor allem wegen der Fans”, so die Blondine. Spellings verstorbener Vater Aaron Spelling hatte in den 90ern das äußerst erfolgreiche Original der TV-Serie produziert. (BangMedia)

Tori Spelling, Gatte Dean McDermott sowie Sohn Liam Aaron McDermott (1) und die zwei Monate alten Tochter Stella Doreen McDermott am Wochenende in Malibu: FOTOS FOTOS

Tori Spellings Busen-Desaster: FOTOS