Dienstag, 12. August 2008, 18:50 Uhr

Neues von Hollywoods schlimmen Finger

Shia LaBeouf zeigte sich gestern in Los Angeles mit einer Handschiene. Zur Zeit erholt er sich von seinem Autounfall, bei dem ihm die linke Hand gequetscht wurde. “Transformers”-Co-Star Isabel Lucas, die zum Zeitpunkt des Unfalls ebenfalls mit im Unfallfahrzeug saß, erzählte am Montag in der Sendung “Access Hollywood”: “Es geht uns beiden gut. Seine Hand heilt bestens.” FOTOS

Shia LaBeouf sieht sich übrigens nicht als Aufreißer-Typ, wie er in einem Interview gestand: “Ich amüsiere mich gerne, aber wenn es um Frauen geht, dann trumpfe ich nicht gerade auf,” offenbarte LaBeouf in einem Interview. “Ich kann die ganze Nacht netten Small Talk führen, der Typ, der irgendwann sagt ‘Ok, jetzt lass uns aber mal auf mein Zimmer gehen’ der bin ich aber nicht (…) Ich war noch nie so. Das hat nichts mit meiner Präsenz zu tun, ich kann es einfach nicht machen.”