Mittwoch, 13. August 2008, 10:44 Uhr

Geri Halliwell: Bikini-Bilder und Beziehungsprobleme

So sieht eine selbstbewußte Frau aus: Erstmals seit sieben Jahren zeigt sich das 36 Jahre alte Spice Girl Geri Halliwell wieder in atemberaubenden Bikini-Bildern für ein Fotoshoot, in diesem Falle für das britische “Hello”-Magazin. Noch vor zehn Jahren sah sie im Bikini ein klein wenig üppiger aus. FOTOS

Geri Halliwell hatte zwar angeblich Beziehungen mit Berühmtheiten wie Jerry O’ Connell – aber sie gibt zu Langzeitbeziehungen zu vermeiden. Gerüchten zufolge ist sie momentan mit dem Backup-Tänzer Flipz liiert. “Ich glaube, dass ich eine Bindungsphobikerin sein könnte. Ich habe definitiv ein Bindungsproblem. Es ist schön, mit jemandem zusammen zu sein, eine Verbindung aufzubauen und intim und offen zu sein, Gesellschaft zu haben und zu teilen. Das ist wundervoll, aber ich habe gelernt, dass dies auch Nachteile hat”, so die Britin gegenüber dem”Hello!”-Magazin. “Als Single habe ich gelernt, alleine klarzukommen. Ich habe meine Angewohnheiten, meine Tochter und Freunde, für die ich hart gearbeitet habe. Deshalb ist es für mich eine große Umstellung, jemanden in mein Leben zu lassen. Ich scheue Bindungen und das gebe ich auch zu. Aber wenn ich mich umschaue, sehe so viele unglückliche Beziehungen und denke mir: ‘Kein Wunder!’
Halliwell berichtete, auch wankelmütig zu sein, was ihr Liebesleben und ihre Gefühle betreffen. “In einer Minute denke ich, dass jemand die Liebe meines Lebens ist und in der nächsten schon wieder das Gegenteil. Ich bin wie ein Blatt im Wind. Ich idealisiere Beziehungen und denke, dass sie immer gut laufen sollten”, gesteht sie. “Ich versuche mich davon zu lösen und einzusehen, dass kein Mensch, inklusive mir, perfekt ist oder eine Idealvorstellung erfüllen kann.” Halliwell hat eine zweijährige Tochter mit dem britischen Schriftsteller Sacha Gervasi. (BangMedia)