Mittwoch, 13. August 2008, 19:39 Uhr

Neues in der Ronnie-Wood-Affäre: Versöhnung mit Ehefrau

Ronnie Wood bekam während des Entzugs Besuch von seiner Frau Jo. Sie traf den Gitarristen der Rolling Stones am gestrigen Dienstag erstmals seit dessen Flirt mit einer 20-jährigen Russin. Das Paar, das seit 23 Jahren verheiratet ist, versöhnte sich. Sie redeten und umarmten sich im “Life Works Community Centre” in Old Woking in der Grafschaft Surrey. Dort wird Ronnie derzeit wegen seiner Alkohl- und Drogensucht behandelt.

Ein Insider verriet der “Sun”: “Die Dinge kommen langsam wieder in Ordnung. Jo weiß, dass die Affäre auf Wodka basierte.” Der 61-jährige Ronnie brannte im Juli mit der Kellnerin Ekaterina Ivaniva durch, um in seinem irischen Ferienhaus ein zehntägiges Saufgelage zu veranstalten. Er kam nach England zurück, nachdem ihn sein Sohn Jessie in Irland besuchte und ihn überzeugen konnte, wieder heimzukommen. Seitdem befindet er sich in der Reha-Klinik, in der ihn die 52-jährige Jo erst besuchen wollte, nachdem er trocken ist.

Ronnie befindet sich bereits zum sechsten Mal auf Entzug. Letzte Woche bestellte Ronnie angeblich Ekaterina in ein nahegelegenes Hotel, damit sie ihn während seiner Therapie besuchte. Angeblich gab er zu: “Ich liebe meine Frau – aber ich habe eine Freundin und auch die liebe ich.”

Während der ersten Zeit seiner Behandlung war es Ronnie verboten, mit der Außenwelt Kontakt aufzunehmen. Auch Ekaterina und Jo durfte er nicht sehen. (BangMedia)