Samstag, 16. August 2008, 23:21 Uhr

Jared Leto von Virgin Records auf 30 Millionen Dollar verklagt

Hollywoodstar und Musiker Jared Leto (36, “Panic Room”, “Fight Club”) wurde gestern von seiner eigenen Plattenfirma Virgin Records verklagt. Das Label wirft ihm und seinem Bruder Shannon (38), beide Gründer der Band “30 Seconds to Mars” vor, nicht wie vereinbart, fünf Alben geliefert zu haben. Virgin Records verlangt deshalb umgerechnet 290 Millionen Euro Schadenersatz. Die Rockband hat bisher nur ihr Debütalbum sowie die Erfolgs-CD „A Beautiful Lie“ (2005) herausgebracht. Die Band gibt dagegen an, sie habe den 1999 geschlossenen Vertrag nach der gesetzlich erlaubten Kündigungsfrist im Juli beendet. Leto war kurzzeitig mit Cameron Diaz verlobt. Mehr FOTOS

VIDEO

 

YouTube Preview Image

Video: Youtube