Sonntag, 17. August 2008, 10:37 Uhr

Madonna feierte ihren 50. in Londoner Nachtclub bis früh um drei

Entgegen sämtlichen Berichten feierte Popstar Madonna ihren 50.Geburtstag nicht auf dem Lande, sondern mittendrin im Londoner Nachtleben, im vornehmen Volstead Nachtclub im Londoner West End-Viertel! Und auch das ist neu: Erstmals seit langem sieht man die Diva und ihren Gatten wieder zusammen – nun ja – lächeln. Hier erste deatail der Party: Insgesamt waren 90 Personen bei der Surprise-Party anwesend, einschließlich ihrer Kinder, die allerdings zur Hintertür hereingelassen wurden. Hunderte roter Rosen waren überall ausgelegt, so eine Quelle. Es gab Sushi, Wachhteleier, erine Kristalkugel war mit Kaviar gefüllt und riesige Champagner-Flaschen.

Obwohl er die Party organisiert hatte, verbrachte Guy Ritchie den größten Teil des Tages zunächst mit Arbeit, da er für Vertreter der Filmindustrie eine Privatvorführung seines neuen Films “RocknRolla” veranstaltete. Ein Insider kommentierte: “Es hat fast so ausgesehen, als wollte er beweisen, dass er ihr nicht immer auf Abruf zur Verfügung steht.” Madonna war zu Tränen gerührt, als ihre elfjährige Tochter Lourdes überraschend “Never Alone” aus dem Musical “Fame” auf dem Konzertflügel des Nachtclubs darbot. In einer 40-minütigen Ansprache dankte sie Ritchie, Lourdes, ihrem achtjährigen Sohn Rocco und ihrem zweijährigen Adoptivsohn David. Sie fügte jedoch hinzu: “Ich bin wirklich enttäuscht. Viele Leute sind heute Abend nicht hier, aber ich danke jedem, der es geschafft hat, zu kommen.” Ihre engsten Freunde – wie Stella McCartney und Gwyneth Paltrow – waren nicht auf der Party erschienen.

Ritchie – der sich weigerte, mit seiner Frau zu tanzen – nahm in seiner Rede (ohne Mikropfon, das sei ihm zu unpersönlich!) ebenfalls die Abwesenheit von Madonnas Freunden auf die Schippe. Er bemerkte, dass viele der Gäste eigentlich für Madonna arbeiten. Ungefähr 40 Tänzer gehörten zu den Partygästen, die dem Star und ihren Kindern dabei halfen, ein großes “M” auf der Mitte des Tanzbodens zu formen. Ein Freund sagte: “Sie hat es geliebt, als ihre Songs gespielt wurden. Ihre Tänzer haben alles gegeben, es war wie die Generalprobe für ihre Tour.”
Die Party dauerte bis 3 Uhr morgens und soll 100.000 Pfund gekostet haben.

Trotz des Dementis halten übrigens die Gerüchte an, dass das Paar ein zweites Kind adoptieren will. FOTOS FOTOS FOTOS

Hier werden zahlreiche Geschenke zu Hause bei Madonna abgegeben: FOTOS