Montag, 18. August 2008, 16:43 Uhr

... und jetzt spricht Jennifer Aniston

Jennifer Aniston möchte sich nach dem Aus ihrer Beziehung mit Sänger John Mayer angeblich “wie eine Lady” benehmen. Obwohl Mayer am Wochenende behauptet hat, er sei derjenige gewesen, der die Beziehung beendet habe, setzte die “Friends”-Schauspielerin dagegen, sie habe ihm den Laufpass gegeben. Allerdings will sich Aniston nicht auf einen Streit mit dem Musiker einlassen. “Jennifer würde niemals schmutzige Wäsche waschen, sie selbst hat das Ganze beendet. Johns kindisches Verhalten bestätigt nur, dass es richtig war, ihn zu verlassen. Jetzt führt er sich wie ein verhätscheltes Kind auf. Jennifer jedenfalls wird sich wie eine Dame verhalten”, erzählte ein Insider.

Die 39-Jährige war angeblich außerdem auch verärgert darüber, dass Mayer sie ständig um Geld gebeten habe. “Jennifer war es leid, ständig für alles zahlen zu müssen. John ist total blank. Ihm gefiel es, wie ein Kinostar zu leben wenn er mit Jennifer zusammen war. Sie hat zwar nie etwas gesagt, aber man konnte sehen, dass sein Verhalten sie irritiert hat”, fügte der Insider auf der Website ‘MSNBC.com’ hinzu.

Am Samstag hatte Mayer behauptet: “Ich habe die Beziehung beendet und bin wieder Single. Ich will nicht die Zeit von jemandem verschwenden, wenn etwas nicht stimmt.” (BangMedia)