Dienstag, 19. August 2008, 16:27 Uhr

Angelina Jolie ist die "Ausgeburt des Bösen" - Brad Pitt "geistlos"

Angelina Jolie ist “die Ausgeburt des Bösen”, glaubt Comedien Roseanne Barr. Die amerikanische Schauspie- lerin hat die UN-Sonderbotschafterin Jolie ziemlich scharf angegriffen. Barr kritisierte Jolie und deren “geistlosen” Lebensgefährten Brad Pitt dafür, nicht mehr Geld für wohltätige Zwecke zu spenden. Außerdem nannte Barr die Kinder des Ehepaares “Schwachköpfe”. Unter dem Eintrag “Jon Voight” – wie Jolies Vater heißt, mit der sie aber im Streit lebt – schrieb Barr auf ihrer offiziellen Website: “Eure Ausgeburt des Bösen namens Angelina Jolie und deren geistloser Lebensgefährte Brad Pitt verdienen ungefähr 40 Millionen Dollar im Jahr mit gewaltverherrlichenden, psychopathischen Filmen. Davon spenden sie drei Millionen im Jahr an hungernde Kinder, damit es so aussieht, als würde die Menschheit sie tatsächlich einen Scheißdreck interessieren. Währenddessen spucken sie mehr und mehr schwachköpfige Kinder aus, die mehr verschlingen, als ihnen zusteht und die Erde dabei noch mehr kaputt machen.”

Jolie und Pitt haben drei adoptierte Kinder – den siebenjährigen Maddox aus Kambodscha, den vierjährigen Pax aus Vietnam sowie die drei Jahre alte Zahara aus Äthiopien. Das Paar hat auch eine zwei Jahre alte leibliche Tochter namens Shiloh und die beiden Zwillinge Vivienne und Knox, die vergangenen Monat zur Welt kamen. Barr putzte die Schauspielerin aus “Wanted” auch dafür herunter, dass sie sich immer noch nicht dafür entschieden hat, den demokratischen Hoffnungsträger Barack Obama anstatt des republikanischen Kandidaten John McCain zu unterstützen. Sie fügte hinzu: “Frau Jolie sagt, dass sie auch McCain mag und sich noch nicht entschieden hat, wen sie unterstützen soll. Sind Sie diesbezüglich irgendwie nicht aufgeklärt worden? Oder wissen Sie nicht, dass die Eltern der afrikanischen Tochter, die Sie in jedes Foto halten, wegen der weltweiten wirtschaftlichen Unterdrückung Afrikas durch die republikanische Partei in den letzten paar Jahrzehnten seit Reagan leiden und sterben mussten? Ihre Söhne sind außerdem Opfer amerikanischer Militärinvasionen, für die Politiker des rechten Flügels verantwortlich sind.
Es könnte dem Selbstvertrauen Ihrer asiatischen und afrikanischen Kinder helfen, wenn sie wissen, dass Sie Barack Obama als Anführer der freien Welt unterstützen.” FOTO (BangMedia)