Mittwoch, 20. August 2008, 16:46 Uhr

Meg Ryan nie mehr glücklich? Probleme mit Karriere und Liebe

Meg Ryan hält es für unmöglich, gleichzeitig eine erfolgreiche Karriere und eine glückliche Beziehung zu haben. Die Schauspielerin hat nie verstanden, wie manche Frauen ihr Berufs- und Liebesleben unter einen Hut bringen können. Ihre Ehe mit Dennis Quaid ging in die Brüche, als sie im Jahr 2000 beim Dreh von “Lebenszeichen – Proof of Life” eine Affäre mit Russell Crowe hatte. “Es ist sehr schwierig eine Karrierefrau zu sein und gleichzeitig eine Beziehung zu führen. Ich habe es überhaupt nicht geschafft. Es ist unglaublich hart. Ich denke, man muss herausfinden, wie man all diese Möglichkeiten und Pflichten im Leben in Einklang bringen kann”, erzählte die 46-Jährige.
Ryan verriet außerdem, vor sechs Jahren 40 geworden zu sein, habe ihr Leben nicht sonderlich verändert. Die Schauspielerin ist vor allem durch Rollen in romantischen Komödien wie “Schlaflos in Seattle” oder “Harry und Sally” bekannt. Mit Quaid hat sie einen 15-jährigen Sohn namens Jack Henry und darüber hinaus auch eine dreijährige Adoptivtochter Daisy True. Dem britischen Magazin “Hello!” berichtete sie: “Ich habe nicht das Gefühl, 40 zu werden, sei irgendwie bahnbrechend oder bedeutend. Momentan mag ich mein Leben – ich mag es wirklich. Was es auch immer gebraucht hat, um mich so weit zu bringen, schätze ich.” (BangMedia)

Meg Ryan mit ihrer 2006 chinesischen Adoptiv-Tochter Daisy: FOTOS

Meg Ryan im Fatsuit in “My Mom´s New Boyfriend”:

VIDEO

YouTube Preview Image