Mittwoch, 20. August 2008, 10:54 Uhr

Patient 22 Stunden im Krankenhaus ohne Versorgung - tot

Wie jetzt bekannt wurde, ist Ende April in den USA in einem Krankenhaus ein Patient gestorben, weil sich 22 Stunden lang niemand um ihn gekümmert hat. Während das Klinikpersonal Karten spielte und fernsah, saß der 50-jährige psychisch kranke Mann einen ganzen Tag lang ohne medizinische Betreuung oder sonstiger Verpflegung in einem Aufenthaltsraum. Mehr