Donnerstag, 21. August 2008, 23:32 Uhr

Beverly Hills 90210: Jennie Garth mag Zusammenarbeit mit Shannen Doherty

Jennie Garth erklärte, die Zusammenarbeit mit Shannen Doherty “ist gar nicht so schlecht” wie erwartet. Die beiden Schauspielerinnen spielen wie früher “Kelly Taylor” und “Brenda Walsh” in der Neuauflage von “Beverly Hills 90210”. Nach einem zuvor mehr als gestörten Verhältnis zueinander – inklusive einen Kampf bei Dreharbeiten – erklärte Jennie, sie sei anfangs über die neuerliche Zusammenarbeit mit dem “Bewitch”-Star keineswegs erfreut gewesen.

“Es war gar nicht so schlimm, wie ich vermutet hatte. Ich bin nicht sehr gesprächig und sie wohl auch nicht. Ich war zwar etwas nervös, weil ich 14 Jahre lang nicht mit ihr geredet hatte”, sagte sie gegenüber dem Magazin “America`s TV Guide”: “Jeder hat so eine große Sache daraus gemacht. Ich denke, wir beide waren sehr dankbar, dass es uns nicht so sehr beeinflusst hat. Ich denke, es wird schon alles gut laufen. Wir sind schließlich beide erwachsene Frauen, beide sehr professionell. Als wir früher miteinander gearbeitet haben, hatte es eigentlich ganz gut gepasst.”

Co-Star Ryan Eggold, der das Casting betreut hatte, verriet, die ganze Crew sei mehr als nur besorgt darüber gewesen, wie die beiden Frauen miteinander umgehen würden. “Jeder war gespannt darauf, wie sie reagieren würden. Es begann etwas spannungsgeladen, aber nach fünf Szenen schien es beinahe so, als würden sie sich langsam immer besser verstehen.

Jennie erklärte zudem, sehr traurig darüber zu sein, dass Tori Spelling ihre Rolle als ‘Donna Martin’ nicht mehr spielt. Ihrer Überlegung eine Fankampagne für die Teilnahme von Tori Spelling zu starten, fügte sie hinzu: “Ich weiß, dass Shannen wahrscheinlich nicht meine Gefühle zu Tori teilt, aber ich liebe sie eben wie eine Schwester.”

Währenddessen erklärte Tori, deren Vater das Original produziert hatte, sie wünsche dem Projekt allen nur erdenklichen Erfolg.

“Ich hoffe die Neuauflage wird ein richtiger Erfolg. Vor allem für das Vermächtnis meines Vaters würde mich das freuen. Ich war ursprünglich ja auch ein Teil von ‘90210’ und es war ein wirkliches Phänomen damals. Deswegen hoffe ich, dass es auch diesmal ein Erfolg wird”, sagte sie dem Radio-Moderator Ryan Seacest. (BangMedia)