Donnerstag, 21. August 2008, 20:25 Uhr

Darum bringen Coldplay schon wieder ein Album raus

Nach der Veröffentlichung des vierten Coldplay-Albums “Viva La Vida or Death and All His Friends” im Juni folgt sofort die nächste Platte. Die Band hat angeblich bereits einen Großteil des Nachfolgealbums aufgenommen und wird es bis Anfang nächsten Jahres fertigstellen.

Ein Insider des Plattenlabel EMI, dem die Band angehört, verriet der  “Sun”: “Die Arbeit an “Viva La Vida” war unheimlich ertragreich. Sie harmonierten mit dem Produzenten Brian Eno perfekt und nahmen viel mehr Musik auf, als sie für das Album verwenden konnten. Der Großteil des Nachfolgealbums ist damit bereits jetzt fertig. Trotzdem werden sie irgendwann zurück ins Studio gehen müssen um noch ein paar Songs hinzuzufügen.”

Wenn Coldplay noch ein weiteres Album veröffentlicht und eine Best-of-Platte herausbringen, hätten sie ihren Vertrag bei EMI erfüllt und wären damit ihr eigener Herr, so der Musiker.

Die Band könnte dann in die Fußstapfen von Künstlern wie Sir Paul McCartney oder Radiohead treten, die das Label im vergangenen Jahr verlassen hatten. Der Insider von EMI fügte gegenüber der britischen Zeitung “Sun” hinzu: “Die standardisierten Verträge sind meist für sechs Alben. Wenn sie also nach der sechsten Platte eine Art ‘Greatest Hits’-Album veröffentlichen, werden sie ihr eigener Herr sein und ihren Vertrag selbst aushandeln können. Oder sie ziehen alleine los.” (BangMedia)