Freitag, 22. August 2008, 21:26 Uhr

Neuer Wahnsinns-Stunt: David Blaine hängt drei Tage durch

Der Magier und Extrem-Aktionskünstler David Blaine (34) macht schon wieder das Unmögliche möglich: Er plant seinen neuen aufsehenerregenden Stunt “Dive Of Death”! Drei Tage und zwei Nächte will er kopfüber, wie eine Fledermaus,  sechs Stockwerke hoch an einem Gebäude über dem Central Park in New York hängen. In dieser Zeit will er nichts essen und kann auch nur im Hängen schlafen. Zuletzt stellte er einen neuen Weltrekord im Luftanhalten auf: 17 Minuten und 4,4 Sekunden lang hielt er es in einem Wasserbassin. Der “Todessprung”-Stunt soll am 22. September starten und am 24. September im US-Fernsehen gezeigt werden. Mehr

1999 ließ er sich für sieben Tage lebendig begraben, 2000 verbrachte er mehr als 60 Stunden in einem Eisblock. Seinen wohl umstrittensten Auftritt hatte er 2003, als er sich 44 Tage lang ohne Essen in London in einer gläsernen Zelle aufhängen ließ. In dieser Zeit nahm 30 Kilo ab.

David Blaine 2006 für 176 Stunden in einer wassergefüllten Plexiglaskugel vor dem Lincoln Center in New York:

VIDEO

YouTube Preview Image