Samstag, 23. August 2008, 8:59 Uhr

Frische Unterwäsche von Janet Jackson

Janet Jackson bringt ihre eigene Unterwäschekollektion heraus. Die Sängerin entwarf die Dessous zusammen mit dem australischen Designer Bruno Schiavi. Die Reihe ist nach Janets Hit “Pleasure Principle” aus dem Jahre 1987 benannt. FOTO

Janet verriet: “An mich sind Leute mit verschiedenen Ideen herangetreten, aber Dessous sind meine Leidenschaft. Genau wie bei der Musik und der Schauspielerei kann ich nicht ausruhen, wenn ich nicht 100 Prozent gegeben habe. Ich habe es schon immer gehasst, wenn schöne Unterwäsche unbequem ist.”  Die Unterbekleidung wird in den USA ab November erhältlich sein – bevor sie dann weltweit zu haben ist. Die  Büstenhalter und Höschen werden pro Stück nicht mehr als 20 Pfund kosten.

Die 42-Jährige kennt die Bedeutung von hochwertiger Unterwäsche nur zu gut. 2004 hatte sie ihr berühmt berüchtigtes Nippel-Gate, als sie zusammen mit Justin Timberlake beim Super Bowl auftrat. Damals fiel mitten während des Live-Auftritts mit Justin einer ihrer Brüste aus ihrem Showkostüm.
Janet, die schon oft mit ihrem Gewicht gekämpft hat, und einmal behauptete 60 Pfund in nur vier Monaten verloren zu haben, sprach auch über die Wahrnehmung ihrer Person durch andere. Sie verriet, dass gelernt habe, ihre Körper zu akzeptieren.

“Ich mag mich jetzt viel mehr als früher. Ich habe eine schwere Zeit durchgemacht, besonders in meinen 20ern. Es war schwer für mich, in den Spiegel zu schauen und etwas zu finden, was ich mögen konnte. Da kommt diese Zeit, wenn man älter wird, der Stoffwechsel wird langsamer und man keine Lust mehr hat, zu trainieren. Man hält sich dann nicht mehr fit, aber das ist doch eine private Entscheidung, warum sollte man deshalb verurteilt werden?” (BangMedia)