Montag, 25. August 2008, 21:00 Uhr

Britney Spears: Kein Comeback bei den MTV-Video-Awards

Entgegen allen Gerüchten wird Britney Spears nicht bei den MTV-Video Awards am 7. September mit neuen Songs auftreten. Das bestätigte ihr Manager Larry Rudolph gegenüber Radio-Starmoderator Ryan Seacrest, der dies heute morgen Ortszeit in seiner Radioshow “On Air mit Ryan Seacrest” zitierte: “Britney Spears wird nicht bei den VMAs in diesem Jahr auftreten. Ich sage Ihnen das offiziell und eindeutig.  “Im Gegensatz zu aktuell kursierenden Medienberichten war Britney nie auf der Kandidatenliste für die diesjährigen VMAs. Sie ist mitten in den Aufnahmen zu ihrem neuen Album, was unglaublich gut läuft. Ihre Konzentration bleibt im Studio.” Die Gerüchte um den Auftritt kamen auf, weil sie sich mit dem britischen Comedian Russell Brand in Werbespots für die Show zeigte. Vergangene Woche hat ihr Hairstylist Kim Vo über die Frisur gesprochen, die er der 26-Jährigen für das TV-Event verpassen wollte. Allerdings bestätigte er auch die Stellungnahme des Sprechers. “Alle Ideen, die wir für die Haare haben, sind theoretisch. Und wir müssen immer vorbereitet sei. Aber sie wird nicht auftreten, deshalb müssen wir uns darüber keine Sorgen machen.” Bisher konnte Britney noch keine der begehrten Trophäen einheimsen – und dass, obwohl sie bereits 17 Mal nominiert war. In diesem Jahr ist sie für das ‘Best Pop Video’, das ‘Best Female Video’ und das ‘Video of the Year’ im Rennen.