Dienstag, 26. August 2008, 10:12 Uhr

Hayden Panettiere spricht über Verhaftung: Ruhm für den Sheriff

Hayden Panettiere spricht über die Verhaftung ihres Vaters. Die Polizei hatte ihn aufgrund von Gewalt in der Ehe in Gewahrsam genommen. Laut Panetierre sei das “völlig verhältnislos aufgebauscht” worden. Alan Panetierre soll Berichten zufolge seine Frau Lesley, Haydens Mutter, während einer Auseinandersetzung “zwei- oder dreimal” ins Gesicht geschlagen haben. Hayden beteuert jedoch, dass es nichts ernstes gewesen sei.
“Der Sheriff wollte seine 15 Minuten Ruhm und hat die ganze Sache völlig übertrieben aufgebauscht. Meine Familie ist fantastisch und sehr glücklich; uns geht es allen gut”, erklärt die 19-Jährige. Zur Zeit der Verhaftung sagte Steve Whitmore, Sprecher des Sheriffs Department in West Hollywood: “Wann immer ein Verdacht auf Gewalt in der Familie vorliegt, wird dem Opfer ein Notfall Schutz erteilt, was eigentliche eine einstweilige Verfügung ist, angeboten. Sie lehnte dies ab. Sie lehnte auch eine medizinische Behandlung ab. Das Opfer hatte sichtbare Verletzungen und wir glauben, dass auch Alkohol im Spiel war. Dies wird Gegenstand der Untersuchung sein.”
Nachdem Alan 10 Stunden im Gefängnis verbracht hatte, zeigte sich das Ehepaar geschlossen. Der Streit zwischen den Beiden soll nach einem Besuch auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Eva Longorias Restaurant ‘Beso’ in Los Angeles begonnen haben. Berichten zufolge soll das Paar in die Haare gekriegt haben. Alan sei verärgert gewesen, weil seine Frau einem anderen Mann zu nahe gekommen sein soll. (BangMedia)