Samstag, 01. November 2008, 10:19 Uhr

Catherine Zeta-Jones verzichtet nicht gern aufs Essen

Catherine Zeta-Jones wird ungemütlich wenn es kein Essen gibt. Die Schauspielerin, die zwei Kinder mit Ehemann Michael Douglas hat, sagt, dass sie sehr ärgerlich wird wenn sie eine Mahlzeit verpasst. Sie erklärt es so: “Eigentlich bin ich total locker, das kommt davon, dass ich jahrelang im Theater gespielt habe. Ich bin ja gar kein grosser Filmstar, aber ich möchte schon gerne wissen, wann es Mittagessen gibt. Das ist wirklich wichtig für mich, weil ich ganz zittrig werde, wenn meine Blutzuckerwerte sinken. Wenn ich dann keine Mahlzeit kriege, werde ich ungehalten.”

Die 39-jährige Zeta-Jones sagte auch, dass ihre Kinder, der 8-Jahre alte Dylan und die fünfjährige Carys, genau wissen, wie weit sie gehen dürfen, weil sie recht streng sein kann. Sie fügt noch hinzu: “Ich habe gemerkt, dass man schon das sagen kann, was gesagt werden muss und man hört auch viel aus meinem Tonfall heraus. Meine Kinder wissen genau, dass ich es ernst meine, wenn ich meinen Finger hebe oder diesen Blick bekomme. Ich lasse mir nicht auf der Nase herumtanzen. Ich bin eigentlich nett zu jedem, aber wenn man mir in die Quere kommt, dann merkt derjenige das sehr schnell.”

Hier bei der Beerdigung ihrer Oma Mitte August: FOTOS