Samstag, 01. November 2008, 18:48 Uhr

Video: Martial Arts mit Nicole Richie

Besser als jede Diät: Nicole Richie verrät, dass sie nach der Geburt ihrer Tochter durch Cheerleading und Kampftraining ihre überflüssigen Pfunde weg gehüpft hat. Die 27-Jährige, die mit ihrem Partner Joel Madden die neun Monate alte Harlow hat, bedankt sich bei ihrer Rolle in der TV-Show “Chuck” für ihre schlanke Figur: Bei den Dreharbeiten musste sie sich so anstrengen, dass von der Schwangerschaft bald nichts mehr zu sehen war.

Richie beschreibt ihre Hau-Diät: “In ‘Chuck’ spiele ich eine Cheerleaderin, die eine riesen Schlägerei mit einer ehemaligen Klassenkameradin anfängt.” Für diesen Part musste sie also nicht nur die Pom-Poms schwingen, sondern sich auch raufen können.

Die Vorbereitungen darauf erwiesen sich als Fettverbrennungsmethode Nummer eins: “Ich hatte eine Woche lang Martial Arts Kampftraining”, erinnert sich die Blondine und ergänzt: “Falls ich da noch irgendwelchen Babyspeck gehabt habe, ist er dadurch verschwunden.”

Damit dürfte der Alptraum “Speck an der Hüfte” vorbei sein. Angeblich hatte die frisch gebackene Mutter bereits zwei Wochen nach der Geburt einen persönlichen Fitnesstrainer engagiert, weil sie so unglücklich mit ihrem Körper war.

Richie ist in der Vergangenheit schon oft unter dem Verdacht gestanden, an Magersucht zu leiden, da können fünf Kilo mehr oder weniger die Hölle auf Erden bedeuten. Ein enger Vertrauter der Blondine erklärte damals, wie unwohl sie sich in ihrem Körper fühlt: “Sie findet sich riesig im Moment. Ihre Brüste sind unglaublich groß und sie hat Probleme sich wohl zu fühlen. Ihr Körper hat drastische Veränderungen durchgemacht und es ist schwer für Nicole, das zu akzeptieren. Sie guckt in den Spiegel und erkennt kaum die Person, die ihr da entgegen schaut.” (BangMedia)

Nicole Richie haut zu – Szene aus “Chucks”:

x
YouTube Preview Image

Videos: Youtube