Sonntag, 02. November 2008, 4:41 Uhr

Sienna Miller und Balthazar Getty gehen getrennte Wege

Überraschendes Ende in der Affäre des Jahres 2008: Die britische Schauspielerin Sienna Miller und Millionenerbe Balthazar Getty haben ihre Beziehung “auf Eis gelegt”. Freunde der 26-jährigen glauben, die Beziehung sei “so gut wie vorbei”, weil sich Getty (33), Vater von vier Kindern und Urenkel des bekannten Öl-Tycoons Jean Paul Getty, weigert, sich von seiner Frau Rosetta Millington scheiden zu lassen. Quellen bestätigen, dass Miller gegenwärtig vor allem mit feiern und trinken geht. Freunde sagen, sie hatte gehofft, das sie mit dem Öl-Erben dauerhaft zusammenzieht, aber sie flog letzte Woche nach einigen Streitereien allein nach London. Das Paar wolle die Beziehung nun “abkühlen” lassen. Quellen aus dem Umfeld von Sienna wollen wissen, dass beide häufig stritten. “Sienna ist völlig außer sich, dass er zurück zu seiner Familie geht. Sie fühlt sich von Balthazar im Stich gelassen.”

Ein weiterer Insider sagte: “Am Anfang hatten die beiden eine enorme sexuelle Anziehung aufeinander. Jetzt, nachdem sie das gelegt hat und sie über die Zukunft sprechen, gibt es einige Dinge, über die sie streiten.” Miller wünscht sich angeblich, dass Getty seine Scheidung schneller vorantreibt. Außerdem möchte sie ihr Partyleben nicht aufgeben. Getty ist allerdings trockener Alkoholiker und ehemaliger Drogenabhängiger und will lieber ruhig und zurückgezogen leben. Ein weiterer Streitpunkt ist das zukünftige Heimatland des Paars. Miller möchte in Großbritannien bleiben, Getty in den USA: “London ist ihre Heimat und sie liebt es. Sie arbeitet noch immer hauptsächlich in Europa und will das nicht aufgeben. Aber Balt hat klargestellt, dass er seine Basis nicht in London haben möchte, weil das zu weit von seinen Kindern entfernt ist.”

x

Unterdessen strebt die die blonde Aktrice eine Klage gegen die größte britische Paparazzi-Agentur Big Pictures und ihren Besitzer Darryn Lyons an. Sienna, die erst durch ihre Affäre mit Jude Law bekannert geworden ist, will vor Gericht nachweisen, dass die Verfolgung durch die Fotografen ihr Leben unerträglich mache. Klatschblogger Perez Hilton dazu: “Klingt eigentlich wie das normale Leben eines Stars in Hollywood.” Der Prozess findet am 12. Januar 2009 statt.

x

Ein letzter Kuss letzte Woche in New York. Man beachte seine Leidenschaftslosigkeit: FOTOS